Förderverein Prignitzer Hospiz e.V.
GEMEINSAM
ETWAS SCHAFFEN

PRESSE:NEWS

Neuigkeiten ...

15 000 Euro für Wittenberger Hospiz - Großzügige Spende der Dr.-Wolfgang-Neubert-Stiftung / Außengestaltung wird jetzt in Angriff genommen

04.06.2021: Die Spende von 15 000 Euro ist schon im letzten Jahr eingegangen – und ist somit bereits in die Kosten für den Hospiz-Neubau am Wittenberger Elsternweg mit eingeflossen. Doch an diesem Donnerstag, nach den Corona-Lockerungen, fand die Übergabe durch die Dr.-Wolfgang-Neubert-Stiftung nun auch ganz offiziell vor Ort statt.
Ein Artikel im Prignitzer von Oliver Gierens

Den vollständigen Artikel lesen →




Ruppiner Hospizverein plant neues Zentrum - Bund will das Projekt in Neuruppin fördern

13.04.2021: In der Fontanestadt soll bis zum Jahr 2023 ein Palliativzentrum mit acht bis zehn Wohnungen entstehen, das vom Ruppiner Hospizverein und dessen Hospizgesellschaft betrieben wird.
Ein Artikel in der MAZ vom 13.04.2021

Den vollständigen Artikel lesen →




Stefan Schuster spendet sein Geburtstagsgeschenk

26.03.2021: Stefan Schuster von der Vital-Apotheke aus Wittenberge hatte eine besondere Idee. Zu seinem Geburtstag bat er im Kollegenkreis auf Blumen und Geschenke zu verzichten. Dafür konnte jeder etwas in die Spardose für das Hospiz am Elsternweg werfen.
Freudestrahlend übergab Herr Schuster „sein“ Geburtstagsageschenk dem Förderverein. Stephan Michelis nahm den „Geldscheck“ entgegen und bedankte sich bei Herrn Schuster im Namen des Vorstandes.




Wittenberger Abi-Jahrgang überrascht Hospiz

16.03.2021: Abi-Ball 2020 fiel aus / Schüler spendeten Teil ihres Geldes.
Ein Artikel im Prignitzer von Oliver Knoll

Den vollständigen Artikel lesen →




Es ist geschafft - das Hospiz in Wittenberge ist eröffnet

25.01.2021: Wir begleiten Isabel Raab auf einem virtuellen Rundgang durch das neu eröffnete Haus.




1.500 Euro vom Organisationsteam der Veranstaltungsreihe „30 Jahre Wiedervereinigung - Drei Dörfer feiern vereint“

20.12.2020: Riesige Freude vor dem fast fertigen Hospiz in Wittenberge. Im Namen des Organisationsteams der Veranstaltungsreihe „30 Jahre Wiedervereinigung - Drei Dörfer feiern vereint“ übergaben Udo Schenk und unser Bürgermeister David Leu einen Scheck an den Förderverein des Hospizes. 1.500,00 Euro stehen somit dem Förderverein für die Unterstützung des Hospizes mehr zur Verfügung.

Bild zur Übergabe →




Spende statt Weihnachtskarten - 500 Euro für den Hospiz-Verein

16.12.2020: Auch in diesem Jahr wird Landrat Torsten Uhe keine postalischen Weihnachtsgrüße verschicken.
Ein Artikel im Prignitz-Express vom 16.12.2020.

Den vollständigen Artikel lesen →




Symbolischer Scheck über 40 000 Euro an die Hospizgesellschaft übergeben

27.11.2020: Start ist für den Januar geplant. Nach einem Testlauf können im Februar die ersten Gäste in Wittenberge einziehen.
Ein Artikel von Oliver Gierens im Prignitzer.

Den vollständigen Artikel lesen →




Verschiebung der Mitgliederversammlung

01.11.2020: Sehr geehrte Vereinsmitglieder, die aktuelle Corona-Lage zwingt uns dazu, die für den November 2020 vorgesehene Mitgliederversammlung auf den Mai 2021 zu verlegen. Das geplante Benefiz-Konzert am 16.10.2020 war ebenfalls nicht durchführbar.

Den vollständigen Artikel lesen →




Prima Aktion der Biker Neuruppins für das dortige Hospiz

30.10.2020: Biker-Gottesdienst - Spendable Biker sorgen für neue Vorhänge im Neuruppiner Hospiz. Nach der Andacht hunderter Motorradfans in Neuruppin übergaben die Organisatoren von LWB-Racing am Donnerstag die Spenden an den Hospizverein.

Den vollständigen Artikel lesen →




Udo Schenk besucht entstehendes Hospiz

06.10.2020: Einen Eindruck vom entstehenden Hospiz am Wittenberger Elsternweg bekam am 2. Oktober Udo Schenk. Der Schauspieler und Wittenberger Ehrenbürger gehörte am Nachmittag zu den Teilnehmern einer Führung durch die Baustelle. Eingeladen hatte neben Dr. Torsten Bock, Vorsitzender des Fördervereins Prignitzer Hospiz auch Stephan Michelis, Geschäftsführer der Prignitz-Ruppiner Hospizgesellschaft.

Den vollständigen Artikel lesen →




Udo Schenk spendet 5.000 Euro Preisgeld

26.09.2020: Udo Schenk ist gestern in Leipzig mit einem Preis der Deutschen Gesellschaft für Urologie gewürdigt worden. Der Schauspieler und Wittenberger Ehrenbürger wurde für seine Rolle als Arzt in der Serie „In aller Freundschaft“ geehrt. Dort habe er unter anderem überzeugend für Vorsorgeuntersuchungen und rechtzeitige Arztbesuche geworben, so die Begründung der Ehrung. Die 5000 Euro Preisgeld spendet Udo Schenk dem Hospiz in Wittenberge.

Den vollständigen Artikel lesen →




Prignitzer Hospiz eröffnet Anfang 2021

"Die Bauarbeiten für das erste Prignitzer Hospiz gehen zügig voran. Bei einem Gespräch im Rohbau erläuterten Vertreter des Fördervereins und die Architektin wie der Zeitplan aussieht. Sie gaben interessante Einblicke in die Abläufe."

Quelle: https://www.maz-online.de/Lokales/Prignitz/Wittenberge/Prignitzer-Hospiz-in-Wittenberge-eroeffnet-Anfang-2021 ©2020

Den vollständigen Artikel lesen →




Das Hospiz ist im Zeitplan

"Trotz Corona keine Bauverzögerung / Nachschub funktioniert weitgehend störungsfrei / Tag der offenen Tür statt Richtfest"

Quelle: https://www.svz.de/28179862 ©2020

Den vollständigen Artikel lesen →




Rohbau des Hospiz fast fertig

"Stephan Michelis, Geschäftsführer der Prignitz-Ruppiner Hospizgesellschaft informierte am 29. April über den Baufortschritt des Hospiz-Neubaus im Wittenberger Elsternweg. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie hatte die Gesellschaft das ursprünglich für diesen Tag geplante Richtfest abgesagt. Dennoch sei es erfreulich, dass die Arbeiten trotz der Einschränkungen im Zeitplan sind."

Quelle: https://www.wittenberge.de/news/1/569905/nachrichten/rohbau-des-hospiz-fast-fertig.html ©2020

Den vollständigen Artikel lesen →




Hospiz: Betreiber stellt Bauantrag

"Im Herbst 2020 können die ersten Bewohner einziehen. Förderverein freut sich über hohe Spendenbereitschaft."

Quelle: https://www.svz.de/23368202 ©2019

Den vollständigen Artikel lesen →




Pressemitteilung vom 11.04.2019

Einreichung Bauantrag und Errichtung Bauschild für das PRIGNITZ-Hospiz in Wittenberge

Den vollständigen Artikel lesen →




Förderverein Prignitzer Hospiz gegründet

"Der Förderverein Prignitzer Hospiz hat sich in Wittenberge gegründet. In der Elbestadt laufen indes die Planungen für ein stationäres Hospiz."

Quelle: https://www.maz-online.de/Lokales/Prignitz/Foerderverein-Prignitzer-Hospiz-gegruendet

Den vollständigen Artikel lesen →




Hospiz kommt im nächsten Jahr

"Der Standort wird im Elsternweg Wittenberge sein. Bis zu zwölf Plätze sind geplant."

Quelle: https://www.svz.de/lokales/prignitz/hospiz-kommt-im-naechsten-jahr-id21896497.html

Den vollständigen Artikel lesen →




Grundstück für stationäres Hospiz gefunden

"Eine Vision wird Wirklichkeit: Für den Bau eines stationären Hospizes in Wittenberge wurde ein geeignetes Grundstück gefunden. Mit dem Bau soll im Frühjahr 2019 begonnen werden."

Quelle: https://www.maz-online.de/Lokales/Prignitz/Wittenberge/Grundstueck-fuer-stationaeres-Hospiz-in-Wittenberge-gefunden

Den vollständigen Artikel lesen →




Stadt als Standort für Hospiz ins Auge gefasst

"Wittenberge: Es mehren sich die Anzeichen dafür, dass in der Prignitz ein stationäres Hospiz errichtet werden soll..."

Quelle: Tageszeitung

Den vollständigen Artikel lesen →




Stationäres Hospiz in Wittenberge

"Einrichtung für Schwerstkranke soll 2019 fertig sein"

Quelle: Prignitzer

Den vollständigen Artikel lesen →




Stationäres Hospiz in Wittenberge

"Hier in der Stadt soll ein stationäres Hospiz errichtet werden. Es handelt sich um die elfte Einrichtung dieser Art in Brandenburg. Nach zwei Jahren Vorarbeit sind die Pläne soweit gediehen, dass noch in diesem Jahr die gemeinnützige Trägergesellschaft für diese spezielle Pflegeeinrichtung gegründet werden kann. Das Konzept stehe. Die zwingend erforderlichen Vertragszusagen der Kassen lägen vor. Die konkrete Planung soll 2018 beginnen, Ende des Jahres Baubeginn sein. „Ende 2019 wollen wir fertig sein“, sagte am Dienstag Professor Dr. Dieter Nürnberg. Er ist Vorsitzender des Ruppiner Hospiz Vereins, der nach seinen Worten in der Startphase die hiesige Einrichtung begleiten wird."

Quelle: https://www.svz.de/18266901 ©2019

Den vollständigen Artikel lesen →




Pläne für Hospiz in Wittenberge vorgestellt

"Eine Hospizeinrichtung, für sterbenskranke Menschen will der Ruppiner Hospizverein in Wittenberge bauen. Die Pläne dafür wurden am Dienstag im Rathaus der Elbestadt vorgestellt. Der Vereinsvorsitzende, Professor Dieter Nürnberg, hofft, die Einrichtung „2019 am Netz“ zu haben. Zunächst soll die Einrichtung zwölf Plätze bieten."

Quelle: https://www.maz-online.de/Lokales/Prignitz/Plaene-fuer-Hospiz-in-Wittenberge-vorgestellt

Den vollständigen Artikel lesen →




Pressemitteilung vom 27.02.2018

Förderverein Prignitzer Hospiz e. V. wurde in Wittenberge gegründet

Den vollständigen Artikel lesen →